Navigation:

Suche

Suche

Aufenthaltsgenehmigung

Ordnungsamt Ausländerangelegenheiten Aufenthaltsgenehmigung
Mit dem 01.01.2005 ist das Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet - Aufenthaltsgesetz - (AufenthG) in Kraft getreten und löste damit das seit 1990 geltende Ausländergesetz ab.

Ein Grundsatz des geltenden Ausländerrechts in der Bundesrepublik Deutschland ist nach wie vor das vorgeschriebene Visumsverfahren v o r der Einreise. Dies gilt grundsätzlich für alle Aufenthalte. Ausgenommen von der Visumspflicht ist lediglich ein Touristenaufenthalt für bestimmte Staatsangehörigkeiten, welche Sie in der Verordnung (EG) Nr. 539/2001 v. 15.03.2001  finden. Unter einem Touristenaufenthalt versteht man einen Aufenthalt, der die Dauer von drei Monaten nicht überschreitet und in dem keinerlei Erwerbstätigkeit ausgeübt werden darf.

Für alle anderen Aufenthalte schreibt das Aufenthaltsgesetz ein vorgeschaltetes Visumsverfahren zwingend vor. Dies geht soweit, dass die Einreise ohne das erforderliche Visum die Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung verhindern kann.

Nähere Informationen zu den Visabestimmungen bekommen Sie bei bzw. über die zuständige Auslandsvertretung.

Haben Sie Fragen zu bestimmten Aufenthaltszwecken, wie z.B. Studium, Sprachkurs oder Familiennachzug, so finden Sie nähere Informationen auf den Seiten des Nds. Innenministeriums.

Zuständiges Amt

Ordnungsamt
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Siehe Seite Ausländerangelegenheiten
Telefon: 04431-85 0
Kontakt über E-Mail