Navigation:

Suche

Suche

Maulwürfe

Foto Maulwurf (© dieter haugk / pixelio.de)

Maulwürfe gehören zu den besonders geschützten Tieren. Es ist verboten, diese Tiere zu fangen, zu verletzen oder zu töten sowie ihre Wohn- bzw. Zufluchtstätten zu beschädigen / zerstören.

Von diesem Verbot können Befreiungen vom Landkreis Oldenburg erteilt werden, wenn z.B. überwiegende Gründe des Gemeinwohls die Befreiung erfordern. Insbesondere bei Sportplätzen ist das der Fall, da durch die Maulwurfshügel und -gänge eine erhebliche gesundheitliche Gefährdung der Sportler besteht.

Die Befreiung ist formlos mit einer Begründung  beim Landkreis Oldenburg, Amt für Naturschutz und Landschaftspflege, zu beantragen.

Foto: © dieter haugk / pixelio.de

Zuständiges Amt

Amt für Naturschutz und Landschaftspflege
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Herr Kröger
Telefon: 04431-85 361
Kontakt über E-Mail