Navigation:

Suche

Suche

Investitions- und Wirtschaftsförderung

Kämmerei Investition Wirtschaftsförderung
Wirtschaftsförderung

Der Landkreis Oldenburg hat für seine umfassenden Aktivitäten zur Förderung und Unterstützung der örtlichen Betriebe und ansiedlungswilliger Firmen eine eigenständige Beratungs- und Betreuungsgesellschaft gegründet. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Oldenburg mbH (WLO) informiert, berät und unterstützt alle Wirtschaftsunternehmen.

Seit vielen Jahren stellt der Landkreis Oldenburg zudem außerordentlich erfolgreich finanzielle Mittel zur Unterstützung der Unternehmen bereit. Die Antragsannahme erfolgt durch die WLO. Die Bestätigung der grundsätzlichen Förderfähigkeit, die Erteilung der Förderbescheide, die weitere Bearbeitung und die Auszahlung der Zuschüsse werden durch die Kämmerei vorgenommen.

Die Wirtschaftsförderung im Landkreis Oldenburg legte mit ALOHA 30.000 (Aktionsrahmen Landkreis Oldenburg, Herausforderung Arbeitsplätze: 30.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Landkreis Oldenburg bis zum 31.12.2013) einen Handlungsrahmen zur Wirtschaftsförderung in den Jahren 2008 bis 2013 vor. Das Ziel dieses Programmes wurde erreicht, der Landkreis Oldenburg verfügt jetzt über mehr als 30.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Insgesamt wurden während der Laufzeit von „ALOHA 30.000“ seitens des Landkreises über 500 Bewilligungen ausgesprochen. Es wurden über 500 neue Arbeitsplätze geschaffen und über 1.500 Arbeitsplätze gesichert.

Auf Grund von Verzögerungen in der Einführung der neuen EU-Förderperiode wurde das Programm im Jahr 2014 zeitweise ohne EU-Kofinanzierung fortgesetzt.

Ab dem 01.01.2015 wird nunmehr „ALOHA 30.000“ durch das Programm „SAVE 2020“ abgelöst. Bei „SAVE 2020“ handelt es sich im Wesentlichen um eine Fortschreibung von „ALOHA 30.000“. Im Programm „SAVE 2020“ werden hinsichtlich der materiellen Förderung die Lücken ausgefüllt, die unseres Erachtens für die wirtschaftliche Entwicklung des Landkreises Oldenburg von Bedeutung sind, aber nicht über Förderprogramme des Landes abgedeckt werden.

Der Landkreis Oldenburg hat im Programm „ALOHA 30.000“ in den Jahren 2008 - 2014 im Investitionszuschussprogramm (InZuPro) diverse Unternehmen bei ihren Investitionsmaßnahmen unterstützen können. Mit dem Markterschließungsprogramm (MEP) hat sich der Landkreis Oldenburg von anderen Kommunen hinsichtlich der Fördermöglichkeiten abgehoben. In mehreren Unterprogrammen wurden Maßnahmen von Unternehmen gefördert, die durchgeführt wurden, um ihr Absatzgebiet zu erweitern.

Mit „SAVE 2020“ soll dieser erfolgreiche Weg weiter beschritten werden.

Im Einzelnen sind zur Wirtschaftsförderung zurzeit die folgenden Programme mit Mitteln ausgestattet:

• Investitionszuschussprogramm (InZuPro)
• Markterschließungsprogramm (MEP)
• Innovationsförderprogramm (Innova)

Investitionsförderung

Neben der Wirtschaftsförderung werden Investitionszuschüsse für weitere, besondere Zwecke vorgehalten, die der Allgemeinheit dienen. Zur Investitionsförderung ist zurzeit das folgende Programm mit Mitteln ausgestattet:

  • Förderung des Sportstättenbaus

Die Links zu den einzelnen Programmen finden Sie rechts in dem Feld "Inhalte Investitions- und Wirtschaftsförderung".

Zuständiges Amt

Kämmerei
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Praciak
Telefon: 04431-85 269
Telefax: 04431-85 456
Kontakt über E-Mail