Navigation:

Suche

Suche

Regionales Raumordnungsprogramm

Das Regionale Raumordnungsprogramm steht inhaltlich zwischen dem Landes-Raumordnungsprogramm und den gemeindlichen Bauleitplänen. Es legt die angestrebte räumliche und strukturelle Entwicklung für den Planungsraum fest. Das Regionale Raumordnungsprogramm muss die textlichen und zeichnerischen Ziele des Landes-Raumordnungsprogramms übernehmen.

Schwerpunkte sind in der Regel

  • die Festlegung der Grundzentren, d.h. derjenigen zentralen Orte in den Gemeinden und Samtgemeinden, an denen die Einrichtungen für die Versorgung der Bürger mit den Dingen des täglichen Bedarfs (Grundversorgung) konzentriert werden,
     
  • Aussagen zur Bereitstellung von Wohn- und Gewerbeflächen,
     
  • die Sicherung eines intakten Lebens- und Wirtschaftsraumes und der natürlichen Lebensgrundlagen, z.B. durch Festlegung von Nutzungsvorrängen.

Regionale Raumordnungsprogramme entfalten für die raumbedeutsamen Planungen eine starke Steuerungs- und Bindungswirkung. Sie müssen daher aktuell gehalten und problembezogen fortgeschrieben werden, wenn sich die Rahmenbedingungen und Nutzungsansprüche ändern.

Zuständiges Amt

Amt für Naturschutz und Landschaftspflege
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Vianden
Telefon: 04431-85 624
Telefax: 04431-85 86240
Kontakt über E-Mail