Navigation:

Suche

Suche

Beratung und Unterstützung für Angehörige und Fachkräfte

 

Sie sind Angehörige und eine Verwandte vertraut sich Ihnen an, erzählt, dass es zu Übergriffen kommt, dass sie aber die Familie schützen und daher nichts Weiteres unternehmen möchte.

Sie sind unsicher, wie Sie sich verhalten sollen, ob Sie sich einmischen dürfen, was Sie tun können?

 

Als Fachkraft, z. B. Lehrerin erleben Sie eine Schülerin, die sich immer mehr zurück zieht, die müde und häufiger zu spät in die Schule kommt, die ihre Freunde vernachlässigt, die zunehmend unkonzentriert ist, mit anderen Dingen beschäftigt zu sein scheint?

Was können Sie tun? Was ist „Das Richtige“?

 

Sie erleben, bzw. vermuten, dass es bei ihren Nachbarn immer häufiger zu Streit kommt, denn es wird sehr oft sehr laut nebenan? Sie hören deren Kinder, die weinen, die den Streit der Eltern schlichten wollen? Die Kinder haben sich verändert. Manchmal hört es sich so an, als ob es auch zu Handgreiflichkeiten kommt, aber…

Was sollen Sie tun, wie können Sie reagieren?

 

Rufen Sie uns an!

 

Wir informieren Sie, was Sie tun können.

Sie können aber auch unsere Kontaktdaten an Betroffene weiter geben und diese melden sich direkt bei uns.

Bei Bedarf können Sprachmittler hinzugezogen werden.

 

 

Zuständiges Amt

Amt für Arbeit und Soziale Sicherung
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Kohorst- Thölke
Telefon: 0 44 31 / 94 85 85
Telefax: 0 44 31 / 94 60 53
Kontakt über E-Mail

@ufwind online

Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit durch Spenden unterstützen?

 

Landessparkasse zu Oldenburg

IBAN: DE73 2805 0100 0029 4330 00

BIC: BRLADE21LZO

 

Stichwort: Spende BISS

 

Vielen Dank!