Navigation:

Suche

Suche

Sanierungsmaßnahme Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg

An der Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg (GAG Oldenburg) erfolgt im Zeitraum 14.03.2016 bis 28.07.2017 eine Sanierung der Beleuchtungsanlage, diese wird mit 30 Prozent der Gesamtkosten vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert. Der Förderzeitraum gilt  vom 01.01.2016 bis 31.12.2016. Das BMUB unterstützt im Rahmen der Nationale Klimaschutzinitiative unterschiedliche Sanierungs-maßnahmen an kommunalen Gebäuden.

Das Förderkennzeichen für das Projekt mit dem Titel „Sanierungsmaßnahme GAG Oldenburg“ lautet 03K02205.

Projektbeschreibung:

Die Baumaßnahme beginnt mit den Osterferien 2016 und soll spätestens zum Ende der Sommerferien 2017 abgeschlossen sein.

Folgende Bauzeit ist für die gesamte Baumaßnahme vorgesehen.
Geplanter Baubeginn:  14.03.2016
Geplante Fertigstellung:    28.07.2017

Die 1980 errichtete Sporthalle, eine Liegenschaft des Landkreises Oldenburg,  wird einerseits im Bereich der Umkleiden erweitert und andererseits energetisch saniert. Außerdem wird der eingeschossige, vorgelagerte Umkleidebereich durch eine Gymnastikhalle aufgestockt.

Der Umkleidebereich wurde 1980 in Massivbauweise (Stahlbetonsohle, Mauerwerkswände, Stahlbetondachdecke) eingeschossig, in einem Teilbereich mit einer Zwischenebene als Tribüne zur Sporthalle, erstellt. Beide Gebäudebereiche sind auf Pfählen gegründet. Eine Pfahlgründung ist somit entsprechend auch für den Erweiterungsbau auszuführen. Die Erweiterung der Umkleiden mit Aufstockung durch die Gymnastikhalle ist in Massivbauweise geplant. Die neue Dachkonstruktion wird aus einer Stahlkonstruktion bestehen und als leicht geneigtes bzw. als Flachdach ausgeführt.

Gebäudeabmessung Umkleidebereich:
Erweiterung im Erdgeschoss: Länge ca. 27m / Breite: ca. 4m
Aufstockung Gymnastikhalle: Länge ca. 25m / Breite: ca. 24m
Die Aufstockung kragt ca. 2m über das Erdgeschoss aus.
Attikahöhe Gymnastikhalle ab Oberkante Pflaster: ca. 9m

Gebäudeabmessung Sporthalle: ca. 21m x 47m
Attikahöhe Sporthalle ab Oberkante Pflaster:  ca. 8m

Zuständiges Amt

Schulamt, Hochbau
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Christiane Grüter, Dipl.-Ing.(FH) Architektin
Telefon: 04431 - 85 363
Telefax: 04431 - 85 544
Kontakt über E-Mail

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Projektträger

Logo Projektträger Jülich