Navigation:

Suche

Suche

Sanierungsmaßnahme IGS Am Everkamp in Wardenburg

An der IGS Am Everkamp (integrierten Gesamtschule des Landkreises Oldenburg) in Wardenburg erfolgen im Zeitraum von Juni 2017 bis Mai 2018 diverse Sanierungsmaßnahmen im Bereich A-Trakt, u.a. auch der Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtungstechnik. Diese wird mit 30 Prozent der Gesamtkosten vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert. Der Förderzeitraum gilt  vom 01.01.2017 bis 31.12.2017. Das BMUB unterstützt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unterschiedliche Sanierungsmaßnahmen an kommunalen Gebäuden.

Das Förderkennzeichen für das Projekt mit dem Titel „Sanierung der Innenbeleuchtung mittels LED-Technik im  Trakt A der IGS Am Everkamp in Wardenburg im Landkreis Oldenburg“ lautet 03K05059.

Projektbeschreibung:

Die Baumaßnahme beginnt spätestens mit den Sommerferien 2017 und soll im Frühjahr 2018 abgeschlossen werden.

Folgende Bauzeit für die gesamte Baumaßnahme ist vorgesehen:

Geplanter Baubeginn:                        22.06.2017

Geplante Fertigstellung:                     Mai 2018

Die IGS ist im Schulzentrum am Everkamp in Wardenburg angesiedelt. Es handelt sich hierbei um ein  Gebäude, welches über 1-geschossige bis 3-geschossige Gebäudeteile verfügt. Der Gebäudebereich Trakt A beherbergt im 2-geschossigen Bereich allgemeine Unterrichtsräume, im 1-geschossigen Teil ist die Schul-Verwaltung untergebracht.

Die geplanten Sanierungsmaßnahmen beziehen sich auf eine energetische Sanierung der Gebäudehülle (Fenster, Fassade, Dach) sowie der Gebäudetechnik (Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektro). Außerdem erfolgt durch interne Umbaumaßnahmen eine Umstrukturierung der vorhandenen Räumlichkeiten.

Die Gebäudekonstruktion des von der Baumaßnahme betroffenen Traktes besteht vorwiegend aus einer Stb.-Skelett-Konstruktion mit 2-schaliger Außenwand (teilweise Verblender, teilweise Stb.-Vorhangplatten)

Gebäudeabmessung :

Grundfläche 2-geschossiger Teil: ca. 710m²

Grundfläche 1-geschossiger Teil: ca. 560m²

Attikahöhe ab Oberkante Pflaster:

2-geschossiger Bereich: ca. 7,70m

1-geschossiger Bereich: ca. 4,10m

Zuständiges Amt

Schulamt, Hochbau
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Christiane Grüter, Dipl.-Ing.(FH) Architektin
Telefon: 04431 - 85 363
Telefax: 04431 - 85 544
Kontakt über E-Mail

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Projektträger

Logo Projektträger Jülich