Navigation:

Suche

Suche

Vergabe des 1.Inklusionspreises im Landkreis Oldenburg - Bewerbungen ab sofort möglich

29.03.2017

Im Landkreis Oldenburg vergibt erstmalig einen Inklusionspreis. Gesucht werden dafür besondere Beispiele für ein gelebtes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen. Es kann beispielhaft eine inklusive Vereinsarbeit oder eine gute Nachbarschaft mit gemeinsamen Aktivitäten sein...

Die Vergabe des Inklusionspreises steht unter dem Leitmotiv: „Gemeinsam von Anfang an“. Ausgezeichnet werden sollen inklusive Projekte/Initiativen in den Bereichen: „Bildung“, „Arbeit“, „Wohnen“, „Freizeit, Sport, Kultur, Tourismus“ sowie „freiwillige Maßnahmen zum Abbau bzw. Verhinderung von Barrieren“. Ausgezeichnet werden sollen auch Maßnahmen, Projekte oder Angebote im Landkreis Oldenburg, die die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung im Alltag nachhaltig verbessern oder einen spürbaren Beitrag zu ihrer Teilhabe am Leben in der Gesellschaft leisten. Bürgerschaftliches Engagement spielt bei der Bewertung der Preiswürdigkeit eine besondere Rolle. Der Landkreis Oldenburg will mit der Vergabe Beispiele gelungener Inklusion würdigen und öffentlich anerkennen.

Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreises Oldenburg sowie Organisationen, Institutionen, Einrichtungen, Vereine, Initiativen, Bildungseinrichtungen und Arbeitgeber, die im Landkreis Oldenburg wirken bzw. aktiv sind (z.B. Krippen, Schulen, Kindertagestätten, außerschulische Bildungsträger, kulturelle Einrichtungen, Sport- und sonstige Vereine und Initiativen, Jugendzentren und -gruppen, touristische Anbieter, Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe).

Vergeben wird ein Preisgeld von insgesamt bis zu 1.000 Euro. Ein Vergabegremium wählt unter allen Einsendungen einen oder mehrere gleichwertige Preisträger aus.

Der Handzettel zur Ausschreibung und ein Bewerbungsbogen kann nachfolgend heruntergeladen werden.

Abgabeschluss für die Bewerbung ist der 15.Mai 2017. Der Inklusionspreis wird danach zeitnah verliehen.

Rückfragen gern unter:
Landkreis Oldenburg
Frau Rockel
Telefon : 04431/85.473 oder
E-Mail   : rita.rockel@oldenburg-kreis