Navigation:

Suche

Suche

Planfeststellung für die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Kirchhatten L 872, 1. Bauabschnitt, Teilabschnitt 1.2 und 1.3

23.02.2016

Der Landkreis Oldenburg führt für das o.g. Bauvorhaben das nach § 38 NStrG vorgesehene Planfeststellungsverfahren durch.

Die Planunterlagen (PDF) liegen in der Zeit vom 08.03.2016 bis 21.03.2016 im Rathaus der Gemeinde Hatten während der Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Jeder, der sich von dem geplanten Bauvorhaben betroffen fühlt, kann bis spätestens zwei Wochen nach Beendigung der Auslegung, also bis zum 04.04.2016, bei der Gemeinde Hatten oder beim Landkreis Oldenburg Einwendungen schriftlich oder zur Niederschrift erheben.

Die Erhebung von Einwendungen in elektronischer Form (E-Mail) ist nicht zulässig. Die Einwendung muss den geltend gemachten Belang und das Maß der Beeinträchtigung erkennen lassen. Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.

Rechtzeitig gegen den Plan erhobene Einwendungen und abgegebene Stellungnahmen werden in einem Termin erörtert, der noch ortsüblich bekanntgemacht wird. Diejenigen, die Einwendungen erhoben haben bzw. bei gleichförmigen Eingaben der Vertreter werden von diesem Termin gesondert benachrichtigt.

Durch Einsichtnahme in die Planungsunterlagen, Erhebung von Einwendungen und Stellungnahmen, Teilnahme am Erörterungstermin oder durch Vertreterbestellung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Vom Beginn der Auslegung des Planes treten gemäß § 24 Abs. 4 NStrG die Beschränkung für bauliche Anlagen an Straßen nach § 24 Abs. 1 und 2 NStrG und die Veränderungssperre nach § 29 Abs. 1 NStrG in Kraft.