Navigation:

Suche

Suche

Klimawandel - Ursachen und Wirkung

Foto Himmel Wolken CO²
Ursache für den Klimawandel

Es gilt heute als wissenschaftlich erwiesen, dass die steigende Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre zum Anstieg der globalen Temperatur führt. Diese Treibhausgase sind im Wesentlichen

  • Kohlendioxid (CO2), das z.B. beim Verbrennen von Kohle und Erdöl entsteht
  • Methan (CH4), das bei organischen Gär- und Zersetzungsprozesse entsteht
  • Lachgas (Distickstoffmonoxid / N2O), das z.B. in der Landwirtschaft durch den intensiven Einsatz von Stickstoffdüngern ensteht
  • Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) ist gestiegen.

Die Treibhauswirksamkeit dieser Gase ist sehr unterschiedlich und wird daher in die Wirksamkeit von CO2 umgerechnet und wird als sogennate CO2-Äquivalten bezeichnet.

Durch die zunehmende Freisetzung von Treibhausgasen steigt allmählich die globale Mitteltemperatur in Bodennähe. Im Zeitraum von 1880 bis 2012 stieg sie bereits um 0,85 °C. Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass für einen bedeutenden Teil dieses Anstiegs wir Menschen verantwortlich sind. Deshalb sprechen wir auch von einer anthropogenen - vom Menschen verursachten - Klimaveränderung.

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel

Die Folgen des Klimawandels sind jetzt schon für den Menschen feststellbar. So etwa bei der Erhöhung des Meerespiegels, bei der Versauerung der Meere, beim Rückgang der Biodiversität in den Tropen, beim Schmelzen der Gletscher und bei der Ausbreitung des Wüstenklimas.

Wie wird sich das Klima in unserer Region verändern?

In der Metropolregion Bremen-Oldenburg ist mit folgenden Veränderungen der klimatischen Bedingungen zu rechnen:

  • die Sommer werden trockener und wärmer;
  • die Winter werden feuchter und wärmer;
  • Starkregenereignisse und Hitzeextreme nehmen zu;
  • Sturmtage werden häufiger und maximale Windgeschwindigkeiten nehmen zu;
  • der mittlere Meeresspiegel, das mittlere Tidehochwasser und die Wasserstände durch Windstau steigen an und führen zu höheren Sturmfluten.

Diese Annahmen wurden auf Basis der 'nordwest2050'-Klimaszenarien getroffen. Weitere Klimaszenarien, deren Auswirkungen und Informationen zu dem Forschungsprojekt Nordwest2050 finden Sie auf den Internetseiten des Forschungsprojektes (sh. Links).

 

Foto: © Argus - Fotolia.com

Zuständiges Amt

Hauptamt
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Schöne
Telefon: 04431-85 559
Kontakt über E-Mail