Navigation:

Suche

Suche
Sie befinden sich hier:
Der Landkreis Naturschutzstiftung Ergebnisse

Ergebnisse der Arbeit der Naturschutzstiftung Landkreis Oldenburg

Logo Naturschutzstiftung Landkreis Oldenburg - 25 Jahre
Welche Projekte und Maßnahmen hat die Stiftung bisher abgeschlossen?
 
Die Naturschutzstiftung sichert das Fortbestehen des Steinkauzes:
Die erfolgreiche Umsetzung des seit 1995 betriebenen „Eulenschutz- und Förderprogramms“ war erfolgreich! Ratschläge zur Hilfe für Eulenvögel

Amphibien:
Die Stiftung hat in Dötlingen den Bau eines Krötentunnels finanziert. Sie hat außerdem zur Vorbereitung auf die Verwirklichung eines Biotop-Verbund-Systems im Raum Hengsterholz (Gemeinde Ganderkesee) zum Erhalt sowie zur Verbesserung der dort vorkommenden Amphibien auf der Grundlage eines Gutachtens mit verbessernden Maßnahmen begonnen.

Feuchtflächen:
Die Stiftung zahlt für Nutzungseinschränkungen zum Erhalt von naturnahen Flächen Erschwernisausgleich.

Fließgewässer:
Die Stiftung setzt sich für die Erhaltung bzw. Entwicklung naturnaher Zustände an und in den Oberläufen wichtiger kleiner Fließgewässer ein; dazu gehören auch kleine Feuchtflächen und Stillgewässer im Entstehungs- und Quellgebiet, z.B. die Einrichtung von Gewässerrandstreifen und Gewässerumgestaltungen.

  • Beispiel Holzhauser Bäke:
    Am Oberlauf bei Thölstedt (Wildeshausen) wurden beidseitig Gewässerrandstreifen eingerichtet.
  • Beispiel Hageler Bach:
    Die Stiftung hat die Umgestaltung eines Teilabschnittes des Hageler Baches mit der Herstellung eines Biotops nördlich von Steinloge (Großenkneten) in Zusammenarbeit mit der örtlichen Jägerschaft durchgeführt.
  • Beispiel Almsweg-Wasserzug:
    Die Stiftung hat die Verlegung und Umgestaltung des Almsweg-Wasserzuges, der von Osten in das Naturschutzgebiet "Ahlhorner Fischteiche" fließt, weitgehend vollzogen. Sie hat in diesem Projekt auch Fördermittel der EU in Anspruch genommen.
  • Beispiel Delmetal zwischen Harpstedt und Strudthafe/Wiggersloh:
    Die Stiftung tritt im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens "Delmetal" als Vorhabenträger auf, um mit eigenen Mitteln und Mitteln des Landkreises die Beitragsfreiheit der betroffenen Grundeigentümer zu gewährleisten. Die Flurbereinigung verfolgt das Ziel, die Delme und ihr Tal für den Naturschutz zu sichern und zu entwickeln.

Höfe-Wasser-Wälder:
Der Lehrpfad und Erkundungsweg durch die Kulturlandschaft "Wildeshauser Geest" wurde von der Stiftung mit 10.000 DM gefördert. Link auf unsere Seiten Lehrpfad Obstbäume:
Die Stiftung fördert seit 1993 die Neuanlage oder Ergänzung von Obstbaumgärten bzw. Streuobstwiesen mit hochstämmigen alten Obstbaumsorten im Außenbereich.
Link:Merkblatt

Umweltbildung:
Alljährlich werden zum "Tag der Umwelt" Preise für besondere Umweltschutzleistungen verliehen.

Wald:
Die Stiftung fördert sowohl die Anlage als auch die Erhaltung und Pflege naturnaher Waldränder sowie die Erhaltung von Altholzinseln und alten Laubholz-Einzelbäumen.

Wiesenbrüter:
Die Stiftung hat zum Schutz der Wiesenbrüter mit verschiedenen Landwirten Verträge (Vertragsnaturschutz) über Veränderungen in der Feldbestellung abgeschlossen, sowie Untersuchungen über das Verhalten der Wiesenbrüter in Auftrag gegeben.