Navigation:

Suche

Suche
Sie befinden sich hier:
Der Landkreis Plattdüütsch Wat besünners

Wat besünners

Kunst- und Kulturpreis 2016/17 im Bereich Niederdeutsche Sprache vergeben

Zum achten Mal verleiht der Landkreis Oldenburg in diesem Jahr seinen Kunst- und Kulturpreis. Unter Mithilfe der Bevölkerung wurden Preisträger aus dem Bereich „Niederdeutsche Sprache“ gesucht. Eine Jury unter Vorsitz des Kreistagsvorsitzenden Hartmut Post traf vor Ostern die Auswahl aus den eingereichten Vorschlägen und entschied einstimmig, eine einzelne Person und eine Institution für die Verdienste am Erhalt der plattdeutschen Sprache zu würdigen:

Der Kunst- und Kulturpreis 2016/2017 des Landkreises Oldenburg geht an Hella Einemann-Gräbert aus Dötlingen und an die Neerstedter Bühne.

Hella Einemann-Gräbert aus Dötlingen hat mit dem Thema „Plattdeutsch in der Pflege“, dem Fach- und Sprachunterricht auf Plattdeutsch und vor allem mit den eigenständig erstellten Schulcurricula für Niederdeutsch im Pflegeunterricht ein außergewöhnliches Engagement für die Sprache erwiesen. Die von ihr entwickelten Broschüren in den Bereichen Pflege, Dienstleistung und Landwirtschaft tragen zum Spracherhalt über den Schulbereich hinaus bei. Die Strahlkraft ihres Engagements und ihrer Projekte reichen weit über den Landkreis Oldenburg hinaus.

Die Neerstedter Bühne in der Gemeinde Dötlingen stellt als einziges Theaterhaus nicht nur im Landkreis Oldenburg, sondern auch im ganzen ländlichen Bereich des Oldenburger Landes eine Besonderheit dar. Seit 1989, also 28 Jahre lang, bietet es den Raum für innovative Aufführungen, was dem hohen ehrenamtlichen Engagement des Vereins Neerstedter Bühne zu verdanken ist. Die meisten Aufführungen finden in  niederdeutscher Sprache statt, so dass gerade auch den vielen plattdeutschen Laienspielgruppen die Gelegenheit geboten wird, in einem richtigen kleinen Theater zu spielen.


Süddeutsche Zeitung
Report von Thomas Hahn vom 28. Februar 2016

Ik snack Platt! Du ok?

Eine Plattdeutsch-Offensive greift um sich im norddeutschen Schulwesen. War nicht Globalisierung der Trend der Gegenwart, mit geschliffenem Business-Englisch oder gar Chinesisch?

In der Huntetalschule von Goldenstedt bekommt der Klang der Heimat eine Chance…weiterlesen

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kiek mal an: „DEN AFFAL RICHDIG SORTEERN“

Op de Siet vun Umweltamt (Homepage Landkreis Ollnborg) find man de „Merkblätter zur Abfallsortierung“ in teihn Spraken un nu uk op Plattdüütsch.
Vun Restaffall bit Weertstoff-Hööv kann man uk op plattdüütsch nalesen, wo man dormet blieven kann.

Kiek man mal rin!

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

BAADEREGELN  UP  PLATT

Die 10 wichtigsten Baderegeln der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gibt es nun auch auf Plattdeutsch.
Die Baderegeln zeigen lustige Comics einer quietschgelben Ente - ein richtiger Hingucker!

Eine sprachliche Kostprobe aus dem Regelwerk, das auch zum Downloaden (rechts unter "Weitere Informationen") zur Verfügung steht:

 

Wenn du noch nich swemmen kanns, denn goh ersmol blots bit to´n Buuk int Water.

Gehe als Nichtschwimmer nur bis zum Bauch ins Wasser.

 


ÖVER JOHRHUNNERTE

Geest, Marsch un Moor wiest de moie Natur un Landschupp in de Wildeshauser Geest ut. Grund un Bodden mit vääl Sand, nattweeke Wischen un swaar Acker weern över Johrhunnerte lang de Grundlaag för dat Läben van de Minschen in dit Kuntrei. Meist harrn de Minschen hier in de Buereen ehr Arbeit. Dorbi hebbt se een Kultur-Landschupp upboot, de wi vandaag noch överall in de Künn kriegt. Disse Tügnisse van vergangen, ole Tieden sünd vandaag sammelt, utstellt un historisch dokumenteert in väle, gode Museen. Dat sind Tügnisse van dat Läben up dat Land, van ole Hüser un Buereen - utstellt in väle lüttje und feine Heimatmuseen, dorbi ok Bispills van Industriekultur un Architektur in us Kuntrei. Sowat is moi, fein antokieken un maakt neeschrierig up dat Läben van de Minschen, de hier fröher över Johrhunnerte lääwt un arbeit hebbt - us Vör...Vöröllern in de Wildeshauser Geest. Vandaag könnt sik an mennigeen Stää in de Wildeshauser Geest grote un lüttje Besöker dat allens mit Vermaak ankieken.

Un noch wat: De meersten van us Museen maakt ok „Inföhrungen up Plattdüütsch“ - Bloots äben nafrogen!

Museumsflyer

 


PLATTDÜÜTSCH  KLENNER 2017

He is nu dar, de Plattdüütsch Klenner ut dat Jahr 2017.

Dar binnen to finnen sünd wedder wunnerbare Geschichten van Schrieverslüüd van Emden bit na Hamborg, van Schleswig-Holsteen bit na Diepholt, ja sogaar van Teneriffa.

Man dar steiht ok veel Wetenwertes binnen un de Klenner hett bunte Klören kregen. So mag de Klenner mit jo dör´t Jahr gahn un Pahlen in de Grund för us plattdüütsch Spraak setten.

Wi hoopt, de Klenner findt jo Gefallen.

(Rita Kropp, Spiekerbaas)

Rutgeven warrd he van "De Spieker", Heimatbund für niederdeutsche Kultur un de "Oldenburgische Landschaft".

ISBN 978-3-7308-1299-0

 

Weitere Informationen