Navigation:

Suche

Suche

Ausbildung

Der Landkreis Oldenburg bildet regelmäßig Verwaltungsfachangestellte und Kreisinspektor-Anwärter/innen im Dualstudium Bachelor of Arts aus. Nach Bedarf können weitere Ausbildungsplätze wie z.B. Kfz-Mechatroniker, Lebensmittelkontrolleure oder Straßenwärter angeboten werden. Bitte achten Sie auf unsere Ausschreibungen oder auf unsere Hinweise unter Ausbildung aktuell

Hier ein paar Informationen zu den Ausbildungen:

 


Ausbildung zur Straßenwärterin/zum Straßenwärter

Anerkannter Ausbildungsberuf im dualen System

In der 3-jährigen Ausbildung lernen die Auszubildenden, Straßen zu kontrollieren, instandzusetzen und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Straßenwärter/innen kümmern sich um den Winterdienst, beseitigen Unfallschäden, kontrollieren und pflegen das Grün an den Straßenrändern, halten Entwässerungsanlagen wie Gräben und Abläufe frei, beaufsichtigen Baumaßnahmen und halten unbewirtschaftete Rastplätze sauber. Dabei arbeiten die Straßenwärter/innen für Bundes-, Landes- und Kreisstraßen eng zusammen.

Theoretische Ausbildung

  • im Blockunterricht an der Berufsschule Cadenberge,
  • in Lehrgängen im Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft in Mellendorf.

Praktische Ausbildung

  • in der Straßenmeisterei Oldenburg

Den Ausbildungsplatz bieten wir erstmals zum Ausbildungsstart 01.08.2018 an.

Weitere Informationen finden sie im Infoflyer Straßenwärter/in

Interessiert?

Wenn Sie im Sommer 2018 mindestens Ihren Hauptschulabschluss erwerben und den Beruf näher kennenlernen möchten, zeigen wir Ihnen gerne den Betrieb. Bewerber(innen) für den Ausbildungsplatz sollten außerdem ein Praktikum als Straßenwärter absolviert haben. Bei Interesse wenden Sie sich an Beate Jüchter, Telefon 04431 85-454, Mail.
 


Dualstudium „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen „Allgemeine Verwaltung“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ als Kreisinspektor-Anwärter(in)

Dualstudium, also ein Studium mit enger Verzahnung zur Praxis
Ausbildung in der Beamtenlaufbahn (gehobener Dienst)

Die dreijährige Ausbildung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Kreisinspektor-Anwärter(in). Nach erfolgreich abgeschlossenem Dualstudium verfügen die Absolventen über die Laufbahnbefähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2.  Die Ausbildung ist auf die Aufgaben der Landkreise und Gemeinden (= Kommunen) ausgerichtet und bereitet auf die Sachbearbeitung in schwierigeren Aufgabenbereichen vor. Auch spätere Führungspositionen sind damit möglich.

Theoretische Ausbildung

  • Studium an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen, Hannover
  • im Schwerpunkt Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Praktische Ausbildung

  • in verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung
  • ein Praxisabschnitt in Form einer Fremdausbildung

Weitere Informationen finden Sie im Infoflyer Dualstudium.
 


Kreissekretär-Anwärterin oder Kreissekretär-Anwärter

Ausbildung in der Beamtenlaufbahn (mittlerer Dienst)

Die zweijährige Ausbildung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf und endet mit der Laufbahnbefähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1, dem "mittleren" Dienst. Sekretär/-in ist dabei eine beamtenrechtliche Amtsbezeichnung und hat wenig mit dem Berufsbild einer Sekretärin oder eines Sekretärs im Vorzimmer einer Geschäftsleitung zu tun. Wie die Verwaltungsfachangestellten durchlaufen die Sekretär-Anwärter eine juristische Ausbildung und lernen z.B. das allgemeine Verwaltungsrecht, Staatsrecht und die Rechtsgebiete der Kommunalverwaltung, aber auch Betriebs- und Finanzwirtschaft, also alles, was sie für eine Tätigkeit in der Sachbearbeitung wissen müssen.

Theoretische Ausbildung

  • zwei mehrmonatige Lehrgänge im Blockunterricht am Niedersächsischen Studieninstitut Oldenburg

Praktische Ausbildung

  • in verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung
  • Fremdausbildung/Praktikum bei einer anderen Stelle ist möglich

Weitere Informationen finden Sie im Infoflyer Verwaltungswirt/in.
 


Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachangestellter, Fachrichtung Kommunalverwaltung

Anerkannter Ausbildungsberuf im dualen System

Die dreijährige Ausbildung erfolgt in der Fachrichtung Kommunalverwaltung, unsere Auszubildenden lernen also neben dem allgemeinen Verwaltungsrecht die besonderen Rechtsgebiete bei Gemeinden und Landkreisen (= Kommunen) kennen. Dazu gehören z.B. die Regelungen über die Arbeit des Kreistages und eine Ausrichtung der rechtlichen Fächer auf die Arbeit der Kommunen.

Theoretische Ausbildung

  • Blockunterricht an der Berufsbildende Schule Wildeshausen
  • Lehrgänge am Studieninstitut Oldenburg

Praktische Ausbildung

  • in verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung
  • Fremdausbildung/Praktikum bei einer anderen Stelle ist möglich

Weitere Informationen finden Sie im Infoflyer Verwaltungsfachangestellte/r.
 


Bachelor-Studium „Öffentliche Verwaltung“

Die Hochschule Osnabrück bietet diesen Bachelor-Studiengang an. Wir unterstützen die/den Studierenden beim praktischen Bezug und fördern das Studium durch eine durchgehende Vergütung sowie Übernahme der Semesterbeiträge.

Studium

  • an der Hochschule Osnabrück
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Praktische Ausbildung

  • Vor- und Pflichtpraktika in verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung

Weitere Informationen finden Sie im Infoflyer Studium Öffentliche Verwaltung.

 

 

Zuständiges Amt

Personal- und Kulturamt
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Jüchter
Telefon: 04431 85 454
Telefax: 04431 85 84540
Kontakt über E-Mail