Navigation:

Suche

Suche

Natura 2000-Gebiete

 

Natura 2000 bezeichnet ein zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten in Europa, das dem Schutz und der Erhaltung von gefährdeten wildlebenden Tier- und Pflanzenarten sowie deren natürlichen Lebensräumen dient.

Grundlage hierfür sind die vom Rat der EG 1979 erlassene Richtlinie über die Erhaltung der wildlebenden Vogelarten (EG-Vogelschutz-Richtlinie) und die 1992 erlassene Richtlinie über die Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen (Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie).

Im Landkreis Oldenburg liegen folgende Natura 2000-Schutzgebiete:

Flora-Fauna-Habitat-Gebiete (FFH): 

FFH 012
FFH 043
FFH 049
FFH 050
FFH 051
FFH 167
FFH 174
FFH 249
FFH 251
FFH 269
FFH 279
FFH 457

Sager Meere, Ahlhorner Fischteiche und Lethe
Hasbruch
Bäken der Endeler und Holzhauser Heide
Delmetal zwischen Harpstedt und Delmenhorst
Poggenpohlsmoor
Pestruper Gräberfeld
Mittlere und Untere Hunte (mit Barneführer Holz und Schreensmoor)                    
Tannersand und Gierenberg
Stenumer Holz
Döhler Wehe
Bassumer Friedeholz
Stühe

 

Vogelschutzgebiete:

V 11
V 12

Hunteniederung
Hasbruch

 

Zuständiges Amt

Amt für Naturschutz und Landschaftspflege
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Herr Schinnerer
Telefon: 04431/85-362
Kontakt über E-Mail