Navigation:

Suche

Suche

Landkreisbücher

Heimat- und Lesebücher für den Landkreis Oldenburg
Sachkundige Autoren berichten in Beiträgen über die Geschichte, die Landschaft, die kulturellen Denkmäler und Aktivitäten sowie über
Landwirtschaft, Wirtschaft und Industrie  in Landkreis Oldenburg.


Menschen, Bilder & Geschichten 2008

Einführung

Menschen, Bilder & Geschichten aus dem Landkreis Oldenburg sind etwas Besonderes. Deswegen lohnt e sich auch, darüber zu schreiben: Schon zum dritten Mal haben engagierte Autorenverschiedene Beiträge zur Kultur, Geschichte und Natur der Region zusammengestellt. Herausgekommen ist wieder ein interessantes Lesebuch, das die Facetten unserer Heimat auf vielfältige Weise vermittelt.
Im früheren Gemischtwarenladen von Georg Meyer in Brettorf können die „Kunden“ heute nicht mehr einkaufen. Dafür gibt es in dem privaten Museum Geschichte(n) aus der Zeit der Tante-Emma-Läden: Einen Eindruck davon vermittelt Eva-Maria Ameskamp. In Wüsting feiert die Heilig-Geist-Kapelle 50-jährigen Geburtstag: Über den Bau des Gotteshauses und die noch junge Geschichte der Kapelle schreibt Siegfried Hoffmann. Schon im Mittelalter führte eine der wichtigsten Verbindungen zur Residenzstadt Oldenburg durch Hatten: Die Geschichte und die Bedeutung des alten Post- und Handelsweges vermittelt Wolfgang Martens. Zu den besonderen Bauwerken im Landkreis gehört die alte Windmühle von Harpstedt: Ihre Vergangenheit und die Zukunftsperspektiven stellt Martin Siemer vor. In Hude gab es früher eine Moostorfstreufabrik. Ihre Spuren am Ort sind heute kaum erhalten - Indre Döpke begibt sich auf die Suche danach. Erhaltene Spuren an der Kirche in Ganderkesee sind dagegen Wetzrillen, Teufelshufe und Totenbretter: Heinz-Günter Vosgerau stellt diese Besonderheit vor.
Filigraner Schmuck wird im Landkreis Oldenburg von den Kunsthandwerkerinnen Anna-Maria Nordiek und Susan Gähde hergestellt: Britta Lübbers porträtiert die sympatische Ateliergemeinschaft in Sandhatten. Über den Lebensabschnitt der so genannten „jungen Alten“ schreibt Krimhild Stöver: Am Beispiel von Helga und Götz Neuber aus Dötlingen hinterfragt sie Rollenverteilungen und Gewohnheiten beim Älterwerden. Ein besonderer Künstler ist Werner Ganteföhr aus Hude: Als Mitglied der Gruppe „Atelier Hasbruch“ machte er den Wald zum Thema seiner Arbeiten - ein beeindruckendes Bild liefert Hilbert Grotelüschen.
Ein bedeutender Künstler der Region ist Heinz Witte-Lenoir (1880-1961). Die Lebensstationen des Malers waren Hude, Paris, Indien, Südfrankreich und Berlin. Krimhild Stöver stellt sein vielfältiges Werk vor.
Als Vogel der Weisheit ist der Steinkauz bekannt. Weil die kleine Eule auch im Landkreis Oldenburg vom Aussterben bedroht ist, stellt Klaus Taux besondere Maßnahmen zu ihrem Schutz vor. Um schöne Landschaften, geheimnisvolle Steingräber, einsame Waldgebiete und alte Baumriesen geht es in dem Beitrag von Volker Moritz: Er führt den Leser auf eine natur- und kulturkundliche Wanderung durch die Gemeinde Großenkneten. Den „Kartoffelkönig“ des Landkreises Oldenburg porträtiert Karin Peters: Zwar lebt Dietrich Moorschlatt aus Hengsterholz nicht ausschließlich „Zwischen Kraut und Knolle“, aber sein besonderer Humor (ver)führt immer wieder in das Reich der Erdäpfel. Seit über hundert Jahren gibt es schon die Teichwirtschaft in Ahlhorn: Von der erfolgreichen Fischzucht berichtet Lutz Petershagen.
Spannende Projekte und ein vielfältiges Angebot zur Umweltbildung gibt es in der Gemeinde Ganderkesee in Hollen: Hilbert Grotelüschen präsentiert die Arbeit des dort ansässigen RUZ.
Allenbeteiligten, die bei der Erstellung dieses Buches engagiert mitwirkten, möchten wir herzlich für die positive Zusammenarbeit danken. Ihnen, liebe Leser, Wünschen wir eine anregende Lektüre!


Frank Eger
- Landrat -        

Bernd Oeljeschläger
- Verleger -


Menschen, Bilder & Geschichten - Jahrbuch für den Landkreis Oldenburg 2008
Herausgeben in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Oldenburg, Landrat Frank Eger, 2007;
bearbeitet und konzipiert von Bernd Oeljeschläger
Im Buchhandel zum Preis von 15,80 € zu beziehen.

 

Menschen, Bilder & Geschichten 2007

Einführung

Menschen, Bilder und Geschichten aus dem Landkreis Oldenburg sind etwas Besonderes. Deswegen - und weil das gleichnamige Buch aus dem letzten Jahr so einen positiven Zuspruch bekommen hat - legen wir gerne einen neuen Band mit interessanten Beiträgen vor, der die Kultur, Heimat, Geschichte und Natur unseres Kreises vermittelt.
Einen großen Raum nimmt die zusammenhängende Darstellung der Geschichte des Alexanderstiftes in Wildeshausen von Albrecht Eckhardt ein: Im Mittelalter war das Alexanderstift nicht nur kirchliches
und geistiges Zentrum am Ort, sondern besaß eine weite Ausstrahlung auch über die Stadtgrenzen hinaus. Verschwunden ist dagegen heute der frühere Ort Norddötlingen - Grund genug, seine Geschichte zu rekonstruieren und mit Jörg Eckert auf archäologische Spurensuche zu gehen. Ein beeindruckender Mensch ist Julius Kraft, der Initiator und Begründer der Interessengemeinschaft Bauernhaus: Schon seit den 1960er Jahren setzte er sich für die Denkmalpflege im ländlichen Raum ein - seinen Lebensweg würdigt Diethart Kerbs. Eine außergewöhnliche Lebensleistung ist auch der zweimalige Aufbau des Vielstedter Bauernhauses durch den Zimmerermeister Adolf Sanders: Die Umstände, die dazu führten schildert Indre Döpcke. Dass sich Geschichte auch von Grabsteinen ablesen lässt und welche Geschichten sich dahinter verbergen, zeigt Heinz-Günter Vosgerau an ausgewählten Beispielen vom Friedhof Ganderkesee. Weitreichenden Einfluss in der Region hatte die Gutsherrenfamilie Schreber-vonSchreeb aus Hatten - ihre Familienbeziehungen über mehrere Generationen schildert Wolfgang Martens. Zu den bemerkenswerten mittelalterlichen Wallanlagen zählt der mit alten Bäumen bewachsene Ring rund um Wildeshausen: die Entwicklung und die Geschichte dieses Kulturdenkmals erläutert Rainer Schomann. Um eine besondere Attraktion reicher geworden ist der Landkreis Oldenburg mit der restaurierten Wassermühle in Heinefelde: Die Vergangenheit der Anlage und den restauratorischen Ansatz der Eigentümer stellt Peter Ringel vor. Die schwierige Zeit nach 1945, Mühen und Last, aber  auch Aufschwung und Optimismus in der Nachkriegszeit schildern Karsten Grashorn und Günter Bührmann aus Dötlingen.
Ein umfangreiches Kunstwerk hinterließ der Landschaftsmaler Ludwig Fischbeck: Seine Arbeiten und Ansichten aus dem Landkreis sind heute überwiegend in privater Hand - um so wichtiger ist der Beitrag von Krimhild Stöver, der den Lebensweg Fischbocks beschreibt und eine erste Würdigung seiner Arbeiten versucht. Als gegenwärtiger Künstler wird Hartmut Berlinicke von Charlotte Brinkmann porträtiert: Sie erläutert, wie sich in seinen Lithographien technische Präzision und hintersinniger Humor vereinen. Zusammen mit seiner Frau Maria blickt Berlinicke bald auf ein 40-jähriges Bestehen der Galerie Wildeshausen zurück - übrigens die einzige in Deutschland, bei der Besucher und Freunde über ein Abonnentensystem Werke der ausgestellten Künstler beziehen können.
Ein spezifisches Kulturdenkmal ist der von Witzleben-Park an der Klosterruine in Hude: Seit Jahrhunderten lebt dort die Familie von Witzleben und pflegt den englischen Landschaftspark, dessen Entwicklung eng mit der eigenen Familiengeschichte verbunden ist. Sehr anschaulich stellt dies Brigitte von Witzleben dar. Erst seit kurzer Zeit sind im Hasbruch bei Hude so genannte »Naturbestattungen«
möglich - die besondere Art der letzten Ruhe beschreiben Karin Peters und Heino Tielking. Zu den kleinsten Heuschrecken und gefährdeten Arten in Niedersachsen gehört der Kleine Heidegrashüpfer  - die Biologie dieses Tierchens und sein Leben im Landkreis erklärt Volker Moritz. Gefährdet waren (und sind) auch die alten Baumriesen entlang der Buchenallee in Großenkneten - ihre Geschichte und einen wahren Krimi bei der Sanierung des einzigartigen Kulturdenkmals schildert Dirk Faß. Abschließend wird in der Rubrik «Service« mit dem Vielstedter Bauernhaus eine Einrichtung vorgestellt, die mit ihrer Forstgerätesammlung einen besonderen lokalhistorischen Bezug zum Hasbruch in Hude hat.
Allen Beteiligten bei der Erstellung dieses Buches möchten wir für die angenehme Zusammenarbeit danken: Die Autoren haben interessante Beiträge geliefert, die Fotografen Marianne Steinkamp und Olaf Blume stellten wiederum ihre Beobachtungsgabe und den Blick für die richtige Perspektive unter Beweis und vor allem die Förderer des Bandes dokumentieren mit der Unterstützung eine besondere Verbundenheit mit der Region. Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünschen wir eine angenehme Lektüre!

Frank Eger
- Landrat -

Bernd Oeljeschläger
- Verleger -

Menschen, Bilder & Geschichten - Jahrbuch für den Landkreis Oldenburg 2007
ISBN 9-783939-40118-6, Herausgeben in Zusammenarbeit mit dem Landkreis
Oldenburg, Landrat Frank Eger, 2006; bearbeitet und konzipiert von Bernd
Oeljeschläger
Im Buchhandel zum Preis von 16,90 € zu beziehen.


Menschen, Bilder & Geschichten 2006

Einführung

 „Der Landkreis Oldenburg ist schön. Schöner übrigens als andere Kreise... " Mit dieser beherzten Formulierung und einem Augenzwinkern werben wir auf dem Buchrücken für den vorliegenden Band.
Darin sind Beiträge vieler Autoren zusammengestellt, die allesamt besondere Ereignisse, Erlebnisse und Eigenheiten aus dem Landkreis Oldenburg - Menschen, Bilder und Geschichten eben - vorstellen. Und weil sich diese Beiträge verschiedenen Themen aus Kultur, Geschichte, Heimat und Natur widmen, stehen sie für eine Vielfalt, die es lohnt, gelesen zu werden.
Einen großen Raum nimmt die Darstellung der Ereignisse aus dem April 1945 im Kreis Oldenburg und den Gemeinden Ganderkesee und Hatten ein. Aus Anlass des 60-jährigen Kriegsendes, und weil bislang an keiner Stelle so ausführlich über die Tragik und die Schicksale der lokalen Ereignisse dieser Zeit berichtet wurde, haben wir uns für die zusammenhängende Darstellung entschieden. Auch sonst kommt die Vergangenheit mit den Beiträgen zur Wildeshauser Alexanderkirche, zur St. Ansgari-Kirche  in Hatten, zur Klosterruine Bude, zur Ziegelei in Westerholt, zur Moorkolonisierung von Benthullen und vielem anderen mehr keinesfalls zu kurz. Mit den Porträts der Kulturpreisträger des Landkreises Insa Winkler und Martin McWilliam sowie der Vorstellung des Bildhauers Wolf E. Schultz hat auch die gegenwärtige Kunstlandschaft ihren ausdrücklichen Platz. Schöne Naturaufnahmen vermitteln den Hasbruch als größten „historisch alten Wald" im niedersächsischen Flachland, zeigen die Eisvögel der Hunte als „König der Fischer“ und lassen Laubfrösche zu „Prinzen" werden, die auch im Landkreis Oldenburg ihr Reich suchen. Aber lesen Sie einfach selbst...

Die Autoren des vorliegenden Bandes sind in besonderer Weise mit der Region verbunden. Deswegen stehen die Beiträge auch für die Authentizität ihrer Geschichte(n) - und richten sich an alle, die sich für Menschen, Bilder und Geschichten im Landkreis Oldenburg interessieren: An Einheimische und Auswärtige, an Bewohner und Besucher, an Jüngere und Ältere. Jeder wird in dem Buch etwas finden, das für ihn ein eigenes (und vielleicht neues) Bild vom Landkreis und seinen Menschen prägt.
Allen Beteiligten - den Autoren, Fotografen, Lektoren; Ratgebern und Förderern - sei herzlich für ihre engagierte und konstruktive Mitarbeit gedankt. Unser Motto zur Erstellung des Bandes war die „Lust auf Zusammenarbeit"... und eine ebensolche „Lust aufs Lesen“ und eine anregende, wie angenehme Lektüre wünschen wir Ihnen!


Frank Eger
-Landrat-

Bernd Oeljeschläger
-Verleger-

Menschen, Bilder & Geschichten - Jahrbuch für den Landkreis Oldenburg 2006
ISBN 3-939132-00-4 / 978-3-93132-004, Herausgeben in Zusammenarbeit mit dem
Landkreis Oldenburg, Landrat Frank Eger, 2005; bearbeitet und konzipiert von
Bernd Oeljeschläger
Im Buchhandel zum Preis von 17,90 € zu beziehen.


Der Landkreis Oldenburg

Der Wunsch der Herausgeber nach einem Heimat- und Lesebuch für den Landkreis Oldenburg ist mit der vorliegenden Veröffentlichung erfüllt. In den Beiträgen sachkundiger Autoren wird über die Geschichte, die Landschaft, die kulturellen Denkmäler und Aktivitäten sowie über Landwirtschaft, Wirtschaft und Industrie berichtet.
Beginnend mit der Vorgeschichte des Landkreises, die besonders in einigen gut erhaltenen Steindenkmälern dokumentiert ist, vor allem aber im Pestruper Gräberfeld, das in seiner Einmaligkeit europäischen Rang genießt, wird in mehreren Beiträgen die geschichtliche Entwicklung geschildert. Oft war das heutige Kreisgebiet getrennt, geteilt, wieder zusammengefügt und immer wieder den verschiedensten Herrschaftsansprüchen unterworfen. Doch unabhängig davon kommt gerade in den Beiträgen über Kultur und Kulturgeschichte das Bekenntnis der Bewohner zu ihrer Heimat und damit zu ihrer Identität und Lebensgrundlage zum Ausdruck. Einen eigenen Reiz bietet aber die Schönheit der abwechslungsreichen Landschaft. Ein besonderes Anliegen wird es in Zukunft sein, diese Landschaft als wertvollen Besitz zu betrachten und in einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Landwirtschaft, Industrie und Freizeitraum zu erhalten.
Ergänzend zu den Textbeiträgen werden in einem Bildteil viele typische Bilder der Landschaft und besondere Bauten, aber auch die Aktivitäten der im Landkreis Oldenburg wohnenden Menschen, vorge-
stellt.

 

Inhalt  
  
         
GESCHICHTE  
Vor- und Frühgeschichte im Landkreis Oldenburg  
I. Steinzeit (Jörg Eckert)               
II, Bronze- und Eisenzeit (Mamoun Fansa)           
II. Römische Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit (Elke Heege)      
Burgen und Landwehren im Landkreis Oldenburg (Fritz Schröer)      
Das Harpstedter Land vorm 12. Jahrhundert bis zur Gegenwart (Dirk Heile)   
Aus der Geschichte der Gemeinde Hatten (Wolfgang Martens)     
Colnrade zwischen Herren und Fronten. Aus der Geschichte des Kirchspiels
in fünf Jahrhunderten (Gerhard Heile)           
Wildeshausen und die Hunte in der Presse des Dreißigjährigen Krieges
(Walter Bartort)                
Von Daedalus zu den Luftschiffen in der Ahlhorner Heide  
(Wilhelm Borchers)               


KIRCHENGESCHICIITE, KIRCHENBESTZUNG  
Wildeshausen, Widukind und Waltbert. Zur Bedeutung Wildeshausens  
im 8. und 9. Jahrhundert (Heinrich Schmidt)          
Kirchengeschichte im Landkreis Oldenburg (Rolf Schäfer)       
Alte Nachrichten über Huntlosen (Oskar Brunken)         
Was vom Zisterzienser-Kloster in Hude geblieben ist (Armin Dietzel)     


MENSCHEN  
Juden im Landkreis Oldenburg. Verachtete Außenseiter und geachtete  
Mitbürger (Werner Meiners)              
Auswanderung aus dem Amt Wildeshausen im 19. Jahrhundert (Dierk Feye)   
Jugenderinnerungen (Heinrich Schmietenknop)          
Peter Suhrkamps Wanderungen (Walter Weymann-Weyhe)       
Per Zufall Dötlingen. Eindrücke eines Inders (Nepal Lodh)       
Alte Sagen in neuem Gewand (Ilse-Marie Barton)         
Persönlichkeiten aus dem Landkreis Oldenburg (Hans Friedl)      


KULTUR, LANDSCHAFT   
Moore und Moorfunde im Landkreis Oldenburg (Hajo Hayen)      
Der Wald im Landkreis Oldenburg (Friedrich von Rothkirch)       
Die Naturschutzgebiete im Landkreis Oldenburg (Klaus Taux)     
Dötlingen, eine „Pflanz-Stätte" der botanischen Wissenschaft   
(Wolfgang Büsing)               
An der Hunte entlang (August Hinrichs)           
Tiere und Pflanzen an Haus und Weg (Gustav Roggemann)      


KULTUR, KUNST
Baudenkmale im Landkreis Oldenburg (Folker von Hagen)       
Beiträge zur Kunstgeschichte des Landkreises Oldenburg
(Elfriede Heinemeyer)              
Töpferei, ein altes Handwerk im Landkreis Oldenburg
(Heinz-Günter Vosgerau)             
Ländliche Sachkultur vom Hochmittelalter bis zur frühen Neuzeit am
Beispiel der Gemeinde Hude (Walter Janßen-Holldiek)       
Kunst, Künstler und Kunstpflege im Landkreis Oldenburg
(Karl Veit Riedel)               


WIRTSCHAFT, LANDWIRTSCHAFT, VERKEHR
Wirtschaftlicher Wandel im 19. und 20. Jahrhundert. Zu Wirtschaft und
Verkehr im Landkreis Oldenburg zwischen 1800 und 1945
(Klaus Lampe)                
Die wirtschaftliche Entwicklung des Landkreises Oldenburg seit 1945
(Christian-A. Fricke)              
Die Landwirtschaft des Kreises Oldenburg seit 1945 (Fans Lehrens)     
Wasserversorgung und Wassersorgen.
Die Lebensfrage am Beispiel Wildeshausens (Hans Huntemann}     
125 Jahre Eisenbahn im Landkreis Oldenburg (Herbert Schmidt)      


VERWALTUNG, RECHT 
Verwaltung im Städtedreieck Oldenburg-Delmenhorst-Wildeshausen 
(Friedrich-Wilhelm Schaer)            
Das „Wardenburger Landbuch" des Vogtes llico Ummius vom
6. Juni 1653 (Frank Speckmann)            
Topographische Aufnahmen im Landkreis Oldenburg (Otto Harms)    
Die Gemeindeverfassung im 19. Jahrhundert. Zur kommunalen
Selbstverwaltung in Ganderkesee (Heinz Huhs)        
Landeskulturelle Maßnahmen des Staates in der Gemeinde Großennkneten
seit 1800 (Heinz Edzards)             
Kirche, Schule, Staat und das Alexanderstift zu Wildeshausen. Ein Prozeß
vor über 100 Jahren (Walter Ordemann)          
Der Landkreis Oldenburg als Verwaltungseinheit. Eine Kreisbeschreibung
(Wolfgang Haubold)               
Bild- und Kartenanhang               
Autorenverzeichnis                
Farbtafeln    

Der Landkreis Oldenburg - Menschen, Geschichte, Landschaft
Gesamtredaktion Walter Barton unter Mitwirkung von Wolfgang Haubold.
Herausgeber: Landkreis Oldenburg, 1992
Das Buch ist im Buchhandel bereits vergriffen, kann aber beim Landkreis
Oldeburg für 20,- € erworben werden.


 

Zuständiges Amt

Personal- und Kulturamt
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Ceranka
Telefon: 04431-85 248
Kontakt über E-Mail