Navigation:

Suche

Suche

Tiertransporte; Verordnung (EG) Nr. 1/2005

Seit 01.01.05 gilt die Verordnung (EG) Nr. 1/2005 vom 22. Dez. 2004 über den Schutz von Tieren beim Transport. Einige Bestimmungen der Tierschutztransportverordnung sind damit ungültig geworden. Die strengeren Bestimmungen der Tierschutztransportverordnung bleiben hingegen bestehen. Also bleibt es auch beim Verbot des Transportes von weniger als 14 Tagen alten Kälbern.

Folgende Zulassungen nach der Verordnung 1/2005 sind neu:

  • Transportunternehmen für Beförderungen bis zu 8 Stunden müssen nach Art. 10 Abs. 1 zugelassen sein.
  • Transportunternehmen für lange Beförderungen müssen gem. Art. 11 Abs. 1 zugelassen sein.
  • Transportmittel für lange Beförderungen müssen gem. Art. 18 Abs. 2 zugelassen sein.

Der Sachkundenachweis gemäß § 13 Tierschutztransportverordnung wird durch den Befähigungsnachweis für Fahrer und Betreuer gem. Art. 17 Abs. 2 abgelöst. Der Befähigungsnachweis ist ab 2008 vorzulegen.

Die Zulassung als Transportunternehmen und der Befähigungsnachweis ist auch für Landwirte erforderlich, die ihre eigenen Tiere mehr als 65 km zum Bestimmungsort transportieren.

Zuständiges Amt

Veterinäramt
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Herr Dr. Leiner
Telefon: 04431-85 480
Kontakt über E-Mail