Navigation:

Suche

Suche

Technische Museen

Zweiradmuseum Ganderkesee
Zweirad- und Motorentechnikmuseum

Die Sammlung bietet dem Besucher zirka 320 historische Ausstellungsexponate aus elf verschiedenen Ländern. Unter anderem Motorräder aus der Vor- und Nachkriegszeit bis 1957, historische Räder vom Hochrad bis zum Niederrad, verschiedene Motoren, seltene Konstruktionen und eine Zündkerzensammlung.

Besichtigung: ganzjährig nach Vereinbarung

Vosteen 84a
27777 Ganderkesee
Tel. 04222-8262

 



Traktoren-Museum

Ausgestellt sind zwölf historische Traktoren der Baujahre 1935 bis 1961. Originalgetreu restaurierte Schlepper der einst so renommierten Hersteller wie z.B. Hanomag, Deutz oder IHC sowie Exemplare des legendären Lanz Bulldogs bieten interessante Einblicke in die Geschichte des Traktorenbaus in Deutschland.

 

Besichtigung: nach Vereinbarung

Am Hogenesch 1
26197 Großenkneten
Tel: 04435-5868 (Siegfried Deters)


 

Museumseisenbahn „Jan Harpstedt”

Durch eine reizvolle Wald- und Geestlandschaft führt die Bahnstrecke der Historischen Kleinbahn „Jan Harpstedt” von Delmenhorst nach Harpstedt. Sie erinnert daran, wie es war, als man noch mit dem Dampfzug „ins Grüne“ fuhr. Planmäßige Zugfahrten gibt es an Sonntagen im Sommer. Sonderfahrten möglich.

Informationen (Fahrplan, Sonderfahrten, Preise):
Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde
Postfach 1236, 27732 Delmenhorst
Tel: 04244-2380



Alte Ziegelei Westerholt

Zur Nutzung der guten Lehmvorkommen wurde 1845 die Teebken´sche Ziegelei gegründet. Heute sind noch Fragmente eines alten Feldbrandmeilers sowie das neu restaurierte Ofenhaus, der Ringofenschornstein, der Trockenschuppen und das Maschinenhaus zu sehen. Gezeigt werden neben technischen Abläufen auch die Arbeitsumgebung, die Belastungen und auch die Lebensumstände der Ziegelarbeiter. Zu besonderen Anlässen werden auf dem Museumsgelände noch Ziegel im Feldbrandverfahren gebrannt.

 

Besichtigung und Ziegeleiführung nach Vereinbarung

Ziegeleiweg 11
26203 Wardenburg
Tel: 04407-922283 oder 0157/37952541 (Edgar Ruhm)

 



Dampfkornbranntweinbrennereimuseum

Hier befindet sich eine vollfunktionstüchtige Produktionsanlage aus dem Jahr 1857, mit der bis 1978 der „Kollog`schen Korn" gebrannt wurde. Die mehrgeschossige Brennerei ist derart in die bauliche Anlage eingepasst, dass Gebäude und Betriebseinrichtung eine unlösbare Einheit bilden. Die wesentlichen Bestandteile der Anlage, allem voran die Einkolbendampfmaschine mit Pendelregulator, entstammen der Gründungszeit. Dieses technische Kulturdenkmal ist mit Werkzeugen, Geräten, Laboreinrichtungen usw. vollständig erhalten.

 

Öffnungszeiten:
Führungen ganzjährig nach telefonischer Vereinbarung

Wittekindstr. 2
27793 Wildeshausen

Führungen:
Tel:  04222- 6517

 



Druckereimuseum Wildeshausen

Das Druckereimuseum ist eine komplett eingerichtete Druckerei, die im Jahre 1850 gegründet wurde und  in der bis zum Jahre 1987 die Wildeshauser Zeitung erstellt wurde. Hier bietet sich die Gelegenheit, die Entwicklung der Buchdruckerkunst der letzten hundert Jahre bis zur Einführung des Fotosatzes zu verfolgen - ein Zeitraum, in dem sich die größte technische Revolution seit Gutenbergs Erfindung im Jahre 1445 vollzog. Zu besichtigen sind alten Druckpressen, Repro-Kameras, Setzkästen, alte Fachbücher, eine Buchbinderei und Arbeiten daraus, sowie Satz- und Reprotechniken.

 


Besichtigung: nach Vereinbarung

Bahnhofstr. 13
27793 Wildeshausen
Tel: 04431-6564 (Verkehrsverein Wildeshausen) oder 04431-98910 ( Wildeshauser Zeitung)

______________________________________________________________________________________________________________


 Schreibmaschinenmuseum

Das Sammler- und Hobbyforum e.V. an der Oldenburger Straße 219 zeigt eine Vielzahl von Schreibmaschinen im Schreibmaschinenmuseum. Hier werden auch Kunstausstellung und Lesungen angeboten.

Öffnungszeiten: 1. und 3. Sonntag im Monat von 15:00 - 18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Oldenburger Straße 219
26203 Wardenburg
Tel: 0441-85750  (Hannelore Schindelasch)
0441 / 3617777 oder 0157 / 75811125

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Internetseite aufrufen

Zuständiges Amt


Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Ceranka
Telefon: 04431-85 248
Kontakt über E-Mail