Navigation:

Suche

Suche

Leitstelle Älter werden

Amt für Arbeit und Soziale Sicherung - Senioren Leitstelle Älter werden
Alter ist zu einer längeren Lebensphase geworden, die von immer mehr Menschen bei immer besserer Gesundheit erreicht wird. Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung wird auch im Landkreis Oldenburg der Anteil der älteren Menschen zunehmen.
Altenhilfe ist daher ein wichtiger Bestandteil im Dienstleistungsangebot des Landkreises Oldenburg. Zu diesem Zweck wurde die Leitstelle Älterwerden eingerichtet. Aufgabengebiete sind neben der Heimaufsicht, auch die Vernetzung der bestehenden Altenhilfeangebote sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

Die Leitstelle Älterwerden spricht mit ihrem Angebot insbesondere Interessierte und Ratsuchende an. Besonders hervorzuheben ist die Vernetzung mit der vor Ort in den Gemeinden bestehenden Seniorenarbeit. Dazu wurde 1998 ein Facharbeitskreis mit   insgesamt 22 kompetenten Seniorinnen und Senioren ins Leben gerufen, der durch kontinuierliche Arbeit eine größere Akzeptanz der Belange von Senioren in der Öffentlichkeit erreichte.

Die Leitstelle Älter werden arbeitet eng mit dem Pflegestützpunkt des Landkreises Oldenburg und dem Sozialhilfeträger sowie den Pflegekassen zusammen. Spezielle Anfragen von Senioren oder deren Angehörigen werden an die zuständigen Stellen vermittelt.

Weiterhin ist der Leitstelle Älterwerden die Heimaufsicht nach dem Niedersächsischen Heimgesetz über die Altenpflegeheime und Tagespflegeeinrichtungen zugeordnet. In jeder Gemeinde bzw. Stadt des Landkreises stehen Altenpflegeeinrichtungen mit differenzierten Angeboten zur Verfügung. Anliegen des Nds. Heimgesetzes ist  es u.a. die Interessen und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner von Heimen vor Beeinträchtigungen zu schützen. Im Rahmen wiederkehrender oder anlassbezogener Prüfungen, die jederzeit angemeldet oder unangemeldet erfolgen können, werden die Heime durch die Heimaufsicht überwacht und festgestellt, ob die Anforderungen an den Betrieb des Heimes erfüllt sind. Außerdem hat die Heimaufsicht eine Beratungspflicht für Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen, für Heimbeiräte sowie für Personen und Träger, die die Schaffung von Heimen anstreben oder betreiben.

Die pauschale Investitionskostenförderung nach den Bestimmungen des Niedersächsischen Pflegegesetzes für ambulanten Pflegedienste, die im Kreisgebiet tätig sind, und der teilstationären Pflegeeinrichtungen gehört ebenfalls zum Aufgabengebiet der Leitstelle Älterwerden.

Zuständiges Amt

Amt für Arbeit und Soziale Sicherung
Landkreis Oldenburg
Delmenhorster Str. 6
27793 Wildeshausen

Ihre Ansprechpartnerin / Ihr Ansprechpartner
Frau Brandenburg
Telefon: 04431-85 357
Telefax: 04431-85 83570
Kontakt über E-Mail

Weitere AnsprechpartnerInnen

Frau Varnhorn
Telefon: 04431-85 549
Kontakt über E-Mail
 
Frau Groth
Telefon: 04431-85 497
Kontakt über E-Mail